Venenerhaltende Therapie

Seit 2013 ist es möglich, erkrankte Venen in frühen Stadien durch die "perkutane Valvuloplastie" (PVP) zu heilen. Die erweiterte Klappenzone wird mit einer kleinen Injektion auf das Normalmaß reduziert, die Klappen funktionieren wieder. Der Effekt hält jahrelang an und kann beliebig aufgefrischt werden.

Ein frühes Stadium kann auch dann noch bestehen, wenn längst dicke Krampfadern zu sehen sind (diese veschwinden nach der Behandlung vollständig). Die Eignung ist nur durch einen ausdrücklich PVP-geschulten Experten zu beurteilen.

In München untersucht Sie Dr. Ragg persönlich. Er hat die PVP - Methode als einziges Deutsches Mitglied einer internationalen Forschungsgruppe entwickelt und wird Sie auch persönlich beraten.